Back to All Events

Janoschs Turnstunde – Asana Werkstatt Standhaltungen und Grundhaltungen im Maitri Yoga

Dieser Workshop ist darauf ausgerichtet, Deine persönliche Praxis zu vertiefen und die nötigen Werkzeuge kennen zu lernen, um langfristig sicher zu üben.

 

.Ablauf

 

Samstag

10:00 – 13:00 – Asana Werkstatt: Led Class und Standhaltungen

Pause

15:00 – 18:00 – Asana Werkstatt: Grundhaltungen

 

 

Asana Werkstatt: Standing Postures

 

Nach einer geführten Stunde orientieren wir uns an den Standhaltungen des Ashtanga Yoga, um gemeinsam typische Muster der zu Grunde liegenden Gelenkrotationen zu erkennen und diese dann auszurichten.

Stehende Haltungen bieten die Möglichkeit, den Körper systematisch zu öffnen und zu stärken.

Gute Form erzeugt Symmetrie und Gleichgewicht im Körper, da sie Beziehungen zwischen den einzelnen Teilen herstellt, und so ein integriertes Ganzes fördert. Wir finden hier den Kontakt zum Boden, um uns zu orientieren und über Rotationen und Gegenrotationen die Gelenkachsen zu balancieren.

Die Funktion und die Position der Füße beeinflusst die komplette Haltung bis nach oben.


Nach einer geführten Stunde orientieren wir uns an den Standhaltungen des Ashtanga Yoga, um gemeinsam typische Muster der zu Grunde liegenden Gelenkrotationen zu erkennen und diese dann auszurichten.

 

 

Asana Werkstatt: Grundhaltungen –  organische Form

 

Das Wort Yoga bedeutet Integration.

Unser Körper ist so entworfen, dass er zusammenpasst und ausgemessen werden kann.

Somit kann man mittels bestimmter Techniken, die körperliche Mitte zu finden, um welche herum alles angeordnet werden kann. Diese Mitte ist entlang der Schwerkraft. 

Spricht man von Körperstrukturen, so sind die Beziehungen der Körperteile zueinander gemeint.

Mit einem grundlegenden Verständnis für den Aufbau des Körpers und den strukturellen Beziehungen kann man gesunde Haltungen eingehen, indem man nach einer guten Passform sucht.

Die Mitte finden

Indem man strukturelle Beziehungen im Körper ausmisst, lernt man den eigenen Körper symmetrischer auszurichten. Somit wird das Gleichgewicht zwischen linker und rechter Seite optimiert und eine bessere Balance aus Erdung und Leichtigkeit geschaffen. Daraus entsteht strukturelle Integrität. 

Advanced Basics

Es gibt Grundhaltungen – Root Postures - denen die bestimmte Rotationen der Gelenke zugrunde liegen, auf denen alle weiteren Haltungen aufbauen. Diese Prinzipien können dann auf komplexere Haltungen angewandt werden.

Die Methode ist inspiriert durch David Regelin.

 

 

.Curriculum

Janoschs Yoga begann ganz plötzlich mit einem Kletterunfall und einem gebrochenen Ellbogen. Was erst als Experiment zur schnelleren Heilung gedacht war, entwickelte sich in eine ganz andere Richtung. Durch Ron Steiner kam Janosch mit Yoga in Berührung. Rons Modifikationen und sein Verständnis von balancierenden Dynamiken, die auf seinem profunden Wissen als Sportmediziner basieren, gaben Janosch ein solides Fundament für seine eigene Yogapraxis. Außerdem ist Janosch stark inspiriert von David Regelins organischem Ansatz und er wendet dieses Wissen in seiner eigenen Praxis sowie im Unterricht an. Janoschs Unterricht zeichnet sich durch individuelle Adjustments und sinnvolle Modifikationen und Progressionen aus, die es den Übenden erlauben, nach ihren Fähigkeiten in ihrer eigenen Geschwindigkeit weiter zu kommen.

 

.Preis

1 Tag EUR 85/75

 

.Ort

Maitri Yoga

Kasseler Straße 18

34477 Volkmarsen

.Anmeldung

maitriyoga@web.de

 

Earlier Event: September 25
Yoga für Männer (die kein Yoga machen)
Later Event: November 15
Asana Werkstatt in München